Lesenacht der Klasse 2a
Burg Rheinstein
Ausflug zum Hasenheim
Besuch der Happy Horse Ranch
Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs
Wiedereröffnung der Leseeule
Besuch der Binger Stadtbibliothek
Erste Hilfe
Besuch bei der Feuerwehr
Fastnachtsfeier
Besuch der Rotarier
Ausflug Sternwarte
Verabschiedung Frau Jouaux
Weihnachtsmärchen
Adventsfenster
Skipping Hearts
Kinderradionacht
Schnuppertag an der Realschule plus

Schnuppertag an der Realschule plus am Scharlachberg

Am 25.11.2015 waren die Viertklässler unserer Schule eingeladen, die Realschule plus am Scharlachberg zu besuchen. An diesem sogenannten Schnuppertag informierten Schüler und Lehrer die kommenden Fünftklässler verschiedener Schulen über ihre Schule, deren Unterricht und Angebote. Nach dieser Einführung in der Mensa bestand die Gelegenheit in Kleingruppen am Unterricht verschiedener Jahrgangsstufen und Fächer teilzunehmen, bevor zum Abschluss das Neu-Gelernte in einem Quiz in der Aula getestet wurde.

Kinderradionacht

Am Freitag, den 27.11.15, nahmen unsere Dritt- und Viertklässler an der ARD-Radionacht für Kinder teil. Unter dem Motto „Genial!“ wurden von 20.05 Uhr bis nach 00.00 Uhr Hörspiele, Interviews und Reportagen zum Thema Erfindungen gesendet. Neben dem Hören der verschiedenen Radiobeiträge wurde den ganzen Abend lang zusammen gespielt, geforscht, gegessen und viel gelacht. Erst spät am Abend kuschelten sich alle in die in den Klassenräumen verteilten Luftmatratzen und Schlafsäcke. Nach einer kurzen Nacht und einem reichhaltigen Frühstück am nächsten Morgen ging dann jeder zufrieden, aber sehr müde, nach Hause.

  • Kinderradionacht
  • Kinderradionacht
  • Kinderradionacht

Skipping Hearts - Seilspringen macht Schule

Auch in diesem Jahr nahmen unsere Viertklässler wieder an dem Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Mit diesem Projekt sollen Schulkinder unter dem Motto „Seilspringen macht Schule“ zu mehr Bewegung motiviert werden.

Ein extra angereister Workshopleiter der Deutschen Herzstiftung brachte den Schülern und Schülerinnen der vierten Klassen in zwei Schulstunden die benötigten Grundtechniken des Rope Skippings (einer sportliche Art des Seilspringens) bei.

In der Folgestunde wurde das Gelernte dann den Mitschülerinnen und Mitschülern der anderen Klassen und interessierten Eltern vorgeführt, bevor dann jeder Zuschauer selbst zu einem der vielen mitgebrachten Seile greifen und die Sprünge selbst ausprobieren konnte.

Der Anzahl der seilspringenden Kinder auf dem Schulhof nach zu urteilen, war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

  • Skipping Hearts
  • Skipping Hearts
  • Skipping Hearts

Adventsfenster

Am Freitag, den 11.12.2015, veranstaltete unsere Schule ein Adventsfenster. Am Nachmittag bastelten die Dritt- und Viertklässler mit ihren Eltern eifrig Häuschen aus buntem Karton und Transparentpapier, welche später in der Pausenhalle zu einer großen Stadt zusammengestellt wurden. Die Teelichter in den Häuschen und eine Kulisse aus Tüchern und Eisenbahn ließen ein stimmungsvolles Adventsfenster entstehen. Zur Eröffnung spielten ein paar musikalische Kinder Weihnachtslieder auf ihren Instrumenten. Dank fleißiger Eltern konnte man sich mit einer Bratwurst stärken und bei einer Tasse Glühwein oder Kinderpunsch aufwärmen.

  • Adventsfenster

Weihnachtsmärchen

Am Mittwoch, den 15.12.15, machte sich die ganze Schule gemeinsam auf den Weg nach Mainz in die Kammerspiele. Dort lief das Weihnachtsmärchen „Die Köchin und der große Riese“. Das Theaterstück über einen König, der erst von seiner Tochter, der Prinzessin, und seiner Köchin ausgetrickst werden muss, um zu erkennen, dass Fremde im Schloss durchaus eine Bereicherung sein können, begeisterte Groß und Klein.

Fastnachtsfeier

Am Freitag, den 05.02.16, fand die alljährliche Fastnachtsfeier unserer Grundschule statt. Die Feierlichkeiten begannen um 8.33 Uhr in den Klassenräumen, wo die bunten Kostüme bewundert wurden und mit verschiedenen Spielen und Aufgaben die Fastnacht eingeläutet wurde. Nach der Pause startete dann die traditionelle Polonaise durch das ganze Schulhaus, mit der alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und auch der Hausmeister in die Pausenhalle einliefen. Dort wartete ein buntes Programm aus Vorträgen und Aufführungen auf die kleine Narrenschar. Unser besonderer Dank gilt der Mini-Garde, die - obwohl noch nicht alle Tänzer und nicht mehr alle Tänzerinnen unsere Schule besuchen - vollständig vertreten war und ihren aktuellen Tanz zum Besten gab.

  • Fastnachtsfeier
  • Fastnachtsfeier
  • Fastnachtsfeier

Verabschiedung Frau Jouaux

Zum Halbjahr 2015/2016 stand eine große Veränderung an der Schule an. Unsere Schulleiterin Frau Jouaux wechselte nach 5jähriger Tätigkeit an der Grundschule am Nahetor ihren Einsatzort und übernahm die Schulleitung in Sprendlingen. Ihr Einsatz bei uns wurde am 10.02.15 mit einer schulinternen Abschiedsfeier gewürdigt. So schön sah der lange Flur noch nie aus! Alle Schüler und Lehrer standen singend und mit einer Rose in der Hand Spalier. Völlig überrascht und gerührt machte sich Frau Jouaux auf den langen Weg durch ihre Schülerschar und nahm die über 100 Rosen entgegen. In der Pausenhalle gab es dann noch ein kleines Programm. Frau Jouauxs letzte Klasse hier, die 4a, hat den Kartoffel-Rap sehr treffend umgedichtet und trug außerdem ein Gedicht vor. Zum Abschied überreichten die Kinder ihr diverse Präsente, unter anderem eine Küchenschürze mit Erinnerungsfoto. Abgerundet wurde die Feier durch eine Fotoschau mit Bildern und Erinnerungen der letzten Jahre.

Nach Unterrichtsschluss kamen einige „offizielle“ Gäste und Frau Jouaux wurde mit warmen Worten von verschiedenen Kooperationspartnern und einem Ständchen des Kollegiums für Ihren Einsatz gedankt. Bei Speis und Trank in der neuen Küche klang der letzte gemeinsame Schultag gemütlich aus.

  • Verabschiedung Frau Jouaux
  • Verabschiedung Frau Jouaux
  • Verabschiedung Frau Jouaux

Ausflug Sternwarte

Als Abschluss der Sachunterrichts-Einheit „Sonne, Mond und Sterne“ machten sich die Klassen 4a und 4b am Donnerstag, den 11.02.16, auf den Weg zur Sternwarte nach Bad Kreuznach. Die Schülerinnen und Schüler besuchten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen den dort ansässigen Verein und hörten deren Hausvortrag „Eine Reise ins Universum und wieder zurück“. Nach einem spannenden Vortrag mit vielen fantastischen Bildern unseres Sonnensystems durfte noch jeder einen Blick auf ein großes Teleskop werfen und sich über die Arbeit der Sternwarte informieren.

Besuch der Rotarier

Am Donnerstag, 10.3.2016, kamen vier Herren des Rotary-Clubs zu uns in die Schule und hatten tolle Geschenke im Gepäck. Jedem Kind wurde ein eigenes Buch plus Lesezeichen überreicht! Für die Lehrer gab es dazu passende Materialien. Diese großzügige Spende an verschiedene Schulen im Umkreis trifft alljährlich auf Begeisterung. Finanziert werden die Bücher durch den Verkauf des Binger Kalenders durch den Lions-Club und die Rotarier. Die Titel der Bücher dieses Jahr heißen: Mondscheinsonate, Hanno malt sich einen Drachen, Der Dieb in Schrebergarten und Hamsteralarm. Vielen Dank, wir freuen uns schon sehr auf’s Lesen!

  • Besuch der Rotarier

Feuerwehr

Am Mittwoch, den 9.03.16, besuchten unsere Viertklässler die freiwillige Feuerwehr in Münster-Sarmsheim. In einem informativen Vortrag lernten die Schülerinnen und Schüler die 1925 gegründete Feuerwehr, wie auch die Jugendfeuerwehr und die vielen Aufgaben der Feuerwehrmänner kennen. Große Begeisterung zeigten die Viertklässler bei der darauffolgenden Besichtigung von verschiedenen Einsatzfahrzeugen. So haben sie ein Mehrzweckfahrzeug und dessen Beladung kennengelernt, wie auch ein größeres Löschgruppenfahrzeug. Dabei beantworteten die ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder den neugierigen Viertklässlern viele Fragen und zeigten die Funktionen unterschiedlicher Gerätschaften. Das Tollste: Anfassen war erlaubt! Zum Schluss wurde ein Unterflurhydrant mit Hilfe der Beschilderung aufgesucht und dann hieß es: „Wasser marsch!“. Die gut vorbereitete und lehrreiche Führung ermöglichte den Viertklässlern die Arbeit der Feuerwehrmänner und -frauen näher kennenzulernen. Hiermit nochmals einen großen Dank an die freiwillige Feuerwehr Münster-Sarmsheim!

  • Besuch bei der Feuerwehr
  • Besuch bei der Feuerwehr
  • Besuch bei der Feuerwehr

Erste Hilfe

Am Donnerstag, den 10.03.2016, bekamen unsere Viertklässler Besuch von einer Kinderkrankenschwester, die sie mit einfachen Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut machte. Ziele der Veranstaltung waren einerseits der frühzeitige Abbau möglicher Berührungsängste mit Erster Hilfe, andererseits aber auch die ganz praktische Vorbereitung auf mögliche kleine Unfälle beim Spielen mit Freundinnen und Freunden. Mit großem Interesse und viel Freude legten die Schüler/innen sich gegenseitig in die stabile Seitenlage, überprüften ihre Atmung und verbanden die ein oder andere fiktive Wunde. Frau Sandra Völker von "Sandra Völker - Gesundheit und Erste Hilfe rund ums Kind" bietet neben diesen Kursen u. a. auch Erste Hilfe Kurse am Kind für Eltern, Großeltern, Tageseltern etc. an. Aktuelle Informationen finden Sie auf ihrer Homepage www.kindergesundheit-rhein-nahe.de.

  • Erste Hilfe
  • Erste Hilfe
  • Erste Hilfe

Besuch der Binger Stadtbibliothek

Am Dienstag, den 12.04.2016, marschierten die Klassen 2a und 2b von Münster-Sarmsheim nach Bingen. Nach einer kurzen Pause auf dem Spielplatz kamen wir um 9.30 Uhr an der Stadtbibliothek an und wurden freundlich von Frau Bode in Empfang genommen. Da unter der Woche vormittags die Türen für die Öffentlichkeit geschlossen sind, hatten wir die Räume für uns alleine. Zuerst erklärte Frau Bode den Kindern Allgemeines rund um die Bibliothek und die Ausleihe. Anschließend wurden wir mit auf die Reise von Cowboy Billy genommen, der einen abenteuerlichen Kampf gegen einen Büffel führte (Autorin: Catharina Valckx). Nach dem Vorlesen hatten die Kinder ausgiebig Zeit, sich in den verschiedenen Räumen und Etagen umzusehen, sich gemütlich in eine Ecke zu setzen zum Lesen, Stöbern oder Gesellschaftsspiele zu spielen. Für viele stand fest, dass sie bald mit ihren Eltern wiederkommen wollen, um sich Bücher, Filme oder Spiele auszuleihen. Ein herzliches Dankeschön an Frau Bode für das gelungene, kostenlose Programm!

  • Stadtbibliothek
  • Stadtbibliothek
  • Stadtbibliothek
  • Stadtbibliothek

Wiedereröffnung der Leseeule

Endlich ist es soweit, die neue Leseeule öffnet wieder ihre Türen! Das lange Warten hat nun ein Ende und nach einem Jahr Pause können die Grundschüler nun wieder mittwochs in der 1. Pause von 9.45 Uhr bis 10.05 Uhr in der Leseeule stöbern und Bücher ausleihen. Bei über 1000 Büchern zu den unterschiedlichsten Themen ist für jeden etwas dabei. Da die Leseeule vom 1. Stock in den Keller umgezogen ist und mit neuem Mobiliar ausgestattet wurde, hatten die Schüler am Dienstag, den 19.04.2016, die Möglichkeit, sich klassenweise dort umzuschauen. Im Rahmen einer kleinen Rallye haben sie sich mit der Einteilung der Bücher vertraut gemacht und konnten anschließend schon ein wenig stöbern. Voller Vorfreude fieberten sie dem Tag der Wiedereröffnung entgegen.

Ermöglicht wird das Projekt Leseeule durch den Förderverein „Sonne“, der finanzielle Unterstützung leistet. Die regelmäßige Ausleihe ist den lieben Eltern zu verdanken, die ehrenamtlich mittwochs zu uns in die Schule kommen und den Ansturm der Kinder mit guter Laune und Geduld bewältigen. Maßgeblich beteiligt ist Frau Frowein, sie hat die Leitung des Elternteams übernommen und zeigt nach wie vor großen Einsatz rund um die Leseeule. Ein herzliches Dankeschön allen Helfern und Helferinnen, auch Herrn Bender, der für die Leseeule wunderschöne Bäume aus Holz angefertigt hat.

  • Wiedereröffnung der Leseeule
  • Wiedereröffnung der Leseeule
  • Wiedereröffnung der Leseeule
  • Wiedereröffnung der Leseeule
  • Wiedereröffnung der Leseeule

Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs

Am Freitag, den 13.5.2016, war es endlich soweit! In der 2. Stunde versammelte sich die gesamte Schule in der Pausenhalle zur Siegerehrung für den diesjährigen Känguru-Wettbewerb. Nachdem am 17. März Schüler in ganz Deutschland sowie in ca. 60 weiteren Ländern um die Wette geknobelt hatten, wurden nun die erfolgreichsten „Kängurus“ unserer Schule bekanntgegeben. Das 2. Schuljahr hat an dem Mini-Känguru-Wettbewerb teilgenommen, um sich so schon mal auf den „großen“ Wettbewerb für das 3. und 4. Schuljahr einzustimmen. Marlon Hetmeier (2a) und Jaron Bolender (2b) haben in ihrer Klasse jeweils die meisten Punkte erzielt und gleichzeitig den größten Kängurusprung durch die meisten aufeinander folgenden richtigen Antworten geschafft. Lucia Noack aus der 3a hat einen erfolgreichen 2. Platz belegt, Sophie Dotzler aus der 4b knobelte sich auf einen 3. Platz und schaffte den weitesten Kängurusprung unserer Schule. Herzlichen Glückwunsch!

  • Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs
  • Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs
  • Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs
  • Siegerehrung des Känguru-Wettbewerbs

Besuch der Happy Horse Ranch

Das 2. Schuljahr befasst sich gerade mit dem Thema Haustiere. Aus diesem Grund machten wir uns am 17.05.2016 auf den Weg zur Happy Horse Ranch in Münster-Sarmsheim. Um 10 Uhr wurden wir von Frau Pittner und ihren beiden Hunden auf ihrer Anlage nahe der Grillhütte empfangen und schnell erkannte sie vertraute Gesichter wieder. Zuerst wurde das Raufutter unter die Lupe genommen und der Unterschied zwischen Heu und Stroh erläutert. Anschließend nahmen einige Kinder eine kleine Kostprobe des Kraftfutters. Da die Weidesaison schon begonnen hatte, waren die Boxen mit angeschlossenem Paddock leer und wir konnten uns alles genau anschauen. Der Umgang mit Pferden ist sehr arbeitsintensiv, was die Kinder beim Abäppeln des Sandplatzes hautnah erleben konnten. Zurück im Heulager beantwortete Frau Pittner den wissbegierigen Kindern ihre gesammelten Fragen rund um das Thema Pferd. Zum Schluss gingen wir zur Koppel, wo Frau Pittner das Shetlandpony Max zu uns führte. Max ließ sich geduldig von den 14 Kinderhänden streicheln und wurde auf die Art und Weise noch ein paar Haare seines weißen Winterfells los. Gegen 11 Uhr verabschiedeten wir uns und marschierten nach einer Picknickpause an der Grillhütte zurück zur Schule. Ein dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Frau Pittner, die sich an diesem Vormittag Zeit für uns genommen hat!

  • Besuch der Happy Horse Ranch
  • Besuch der Happy Horse Ranch
  • Besuch der Happy Horse Ranch

Ausflug zum Hasenheim

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema hatte die Klasse 2b das große Glück, sich einige Haustiere ganz genau ansehen zu können. Am 20. Mai 2016 ging es dann zum „Hasenheim“ an die Nahewiesen. Dort gab es viel zu sehen. Zuerst besuchten die Kinder die zwei Vollblutpferde und brachten ihnen Brot mit. Dann ging es weiter in Richtung Nahe. Dort verließen alle Schafe ihr schattiges Plätzchen unter dem Baum und kamen angerannt, als sie die Kinder sahen. Für sie gab es Karotten.

Das Füttern machte allen Kindern viel Spaß. Danach waren sie aber selbst hungrig. Zu ihrer großen Freude hatten Frau Leschik, Frau Jung und Herr Petri extra für die Klasse 2b frei genommen und für eine Überraschung gesorgt: Es gab auch Futter für die Kinder, nämlich leckere Rosinenbrötchen, Marmorkuchen und Orangensaft.

Frisch gestärkt ging es weiter zu den kleinen und großen Stallhasen. Frau Leschik vom Hasenzuchtverein Bingen zeigte den Kindern die verschiedenen Hasen, und manche durften sie auch auf den Arm nehmen. Aber Vorsicht vor den scharfen Krallen! Allerliebst war auch das kleine Zicklein, das die Kinder streicheln durften. Doch besonders lustig fanden sie das Kälbchen, das an der Hand saugte und auf Milch wartete. Das Shetlandpony schaute dabei zu. Danach mussten dringend an der großen Pumpe die Hände gewaschen werden. Im Hühnerstall fand sich noch so manches Ei und jedes Kind durfte schließlich eins mit nach Hause nehmen.

Dank Frau Leschik, Herrn Petri und Frau Jung genossen die Kinder einen wundervollen Ausflug und nahmen viele persönliche Eindrücke mit zurück. Vielleicht werden manche gern noch einmal zum Sommerfest des Hasenzuchtvereins am 3. September wiederkommen. Dort findet auch die Kreisjungtierschau statt, bei der die Hasen bestaunt werden können. Natürlich gibt es auch etwas zu essen und zu trinken.

  • Vollblutpferde
  • Vollblutpferde
  • Schafe
  • Schafe
  • Kinderfütterung
  • Hasen
  • Hasen
  • Kälbchen
  • Kälbchen
  • Shetlandpony
  • Händewaschen an der Pumpe

Burg Rheinstein

Am 25.04.16 wurden die Schüler der 4a und 4b herzlich auf der Burg Rheinstein in Trechtingshausen begrüßt. In einer Einführung des Burgherrn erfuhren die wissbegierigen Viertklässler alles über die im frühen 14. Jahrhundert erbaute Spornburg und ihre letzten adeligen Bewohner. Dann durften die Schüler selbst in die Rolle von Prinz und Prinzessin schlüpfen. Ausgestattet mit einem Grundriss wurde die Burg und ihre Räumlichkeiten, die weitgehend sogar im Original ausgestattet sind, in Kleingruppen besichtigt. Die Viertklässler erhielten außerdem ein Burg-Quiz, der ihnen half auch die versteckten Besonderheiten der Burg wahrzunehmen. Der Rundgang begann im Burgundergarten, ging über zur „burgeigenen“ Kapelle mit Gruft, dem Rittersaal, den Schlaf- und Wohnräumlichkeiten in den Prinzen- und Prizessinenetagen bis hin zu den romantischen kleinen Turmzimmern, die einst als Arbeits- und Schreibräume gediehnt haben. Die Schüler konnten dabei viele Eindrücke über das Leben auf einer Burg sammeln. Es war ein schöner Ausflug zurück ins Mittelalter!

  • Gruppenfoto an Burg Rheinstein
  • Fenster zum Rhein
  • Rittersaal
  • Burgzinnen
  • Burgturm

Lesenacht der Klasse 2a

Am Freitag, 17.6.2016, trafen sich die Kinder der Klasse 2a abends in der Schule zur Lesenacht. Nachdem der Klassenraum in einen Schafsaal verwandelt wurde, gab es leckere Spaghetti mit Tomatensoße. Anschließend versammelten wir uns in unserem Bettenlager, um den Anfang der Geschichte „Hanno malt sich einen Drachen“ zu hören. Passend zur Geschichte konnten die Kinder im Flur verschiedene Stationen bearbeiten und sich unter anderem ein Lesezeichen basteln. Dann hieß es Zähneputzen, Schlafanzüge anziehen und ab ins Bett. Doch bis der perfekte Schlafplatz neben dem perfekten Nachbarn gefunden war, dauerte es eine ganze Weile. Mit ihren Taschenlampen konnten die Kinder bis zum Einschlafen noch in ihren Büchern, die sie von den Rotariern geschenkt bekommen haben, lesen. Die Nacht verlief erstaunlich ruhig, so dass alle pünktlich zum Frühstück fit waren. Um 9 Uhr standen die Eltern schon bereit und nahmen ihre Kinder samt Kuscheltieren und Gepäck in Empfang. Ein herzliches Dankeschön noch mal an die Mamas, die bei der Lesenacht mitgewirkt haben!

  • Lesenacht der Klasse 2a
  • Lesenacht der Klasse 2a
  • Lesenacht der Klasse 2a

7. Dezember 2016